Sport | Fußball
27.06.2018

Noch eine OP bei Austria-Verteidiger Martschinko

Nach seinem Kreuzbandriss ist das verletzte linke Knie von Martschinko noch nicht wieder einsatzbereit.

Die Wiener Austria muss weiterhin auf Linksverteidiger Christoph Martschinko verzichten. Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch bekannt gab, muss der 24-Jährige in der kommenden Woche erneut am linken Knie operiert werden. Martschinko, der im Oktober 2017 einen Kreuzbandriss erlitt, falle damit drei bis vier Monate aus.

Der Steirer stieg zwar jüngst ins Mannschaftstraining ein, hatte aber mit Schwellungen im Knie zu kämpfen. Nun wurden bei Kreuzband-Operationen nicht ungewöhnliche Vernarbungen festgestellt, die einen weiteren Eingriff erfordern. Anstellte von Martschinko wird nun der 20-jährige Jan Gassmann von den Young Violets zu den Profis hochgezogen.