© APA/KRUGFOTO

Sport | Fußball
05/30/2019

Neun Tore in einem Spiel: Rekord für Salzburg-Stürmer Håland

Bei der U20-WM verwertete der 18-jährige Norweger gegen Honduras fast jede Chance.

Hauptakteur bei einem Torfestival war Salzburg-Talent Erling Braut Håland. Bei der U20-WM in Polen besiegte Norwegen die Altersgenossen von Honduras mit 12:0. Håland traf dabei neun Mal!

Bereits in der ersten Halbzeit netzte der 18-Jährige vier Mal, in den Minuten 7, 20, 36 (Elfmeter) und 43. Nach Seitenwechsel wollte Håland dann noch mehr. Er erzielte fünf weitere Tore, dabei gelang ihm sogar ein lupenreiner Hattrick.

Die neun Treffer bedeuten neuen Rekord für einen Spieler bei einer U20-WM. Die bisherige Rekordmarke hatte der Brasilianer Adailton gehalten. Der hatte 1997 gegen Korea sechs Mal getroffen.

Nach Niederlagen gegen Uruguay und Neuseeland muss Norwegen dennoch bis Freitag um den Aufstieg zittern. Nur die vier besten Drittplatzierten der sechs Gruppen kommen weiter. Das Torverhältnis von plus 8 könnte sich nun als hilfreich erweisen.