Sport | Fußball
17.11.2018

Neues Argentinien fühlt sich auf dem richtigen Weg

Nach dem 2:0 im Testspiel gegen Mexiko ist nicht nur der Teamchef Scaloni zufrieden.

Nach einem 2:0-Erfolg im Testspiel gegen Mexiko wähnt sich Argentiniens im Neuaufbau begriffenes Fußball-Nationalteam auf Kurs. "Es ist gut gelaufen, wir sind glücklich. Wir sind auf dem richtigen Weg", sagte Interimstrainer Lionel Scaloni, dessen Zukunft nach drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage weiterhin offen sein soll.

Im Mario-Kempes-Stadion von Cordoba köpfelte erst Ramiro Funes Mori nach Freistoß von Paulo Dybala das 1:0 (44.). Das 2:0 der im Umbruch befindlichen "Albiceleste", die zudem ohne die Akteure der Copa-Libertadores-Finalisten von River Plate und Boca Juniors antrat, resultierte spät aus einem Eigentor von Gaston Brizuela. Der Mexikaner bugsierte den Ball bei seinem Rettungsversuch vor Inter-Startstürmer Mauro Icardi über die Torlinie.

Beide Teams treffen erneut am kommenden Dienstag (20. November) im westargentinischen Mendoza aufeinander. Die zwei Freundschaftsspiele mit Mexiko schließen eine Erneuerungsphase der Gauchos nach dem frühzeitigen Ausscheiden bei der Weltmeisterschaft in Russland ab. Auch Mexiko hat nach dem WM-Aus im Achtelfinale einen Neuaufbau unter Interimstrainer Ricardo Ferreti eingeleitet.