Sport | Fußball
09.10.2018

Nächster Ausfall im ÖFB-Team: Janko kommt für Gregoritsch

Der Augsburg-Profi laboriert an Oberschenkelproblemen und fällt aus. Marc Janko wird für ihn nachrücken.

Michael Gregoritsch wird wohl wegen Oberschenkelproblemen für die anstehenden Fußball-Länderspiele ausfallen. Der Augsburg-Profi absolvierte im Rahmen das Dienstagnachmittag-Trainings nur ein individuelles Programm und ist zumindest für das Spiel gegen Nordirland am Freitag wohl kein Thema.. Allerdings ist noch nicht klar, ob Gregoritsch das Teamcamp verlässt oder weiterhin bei der Mannschaft bleibt.

Für Gregoritsch wird Marc Janko wieder ins Teamcamp einrücken - auf den Tag genau ein Jahr nach seinem letzten Einsatz im ÖFB-Dress. Am 9. Oktober 2017 stand Janko beim 1:0-Sieg der ÖFB-Auswahl gegen Moldawien zum bisher letzten Mal im Teamtrikot auf dem Platz. Damals ersetzte er nach der Pause Guido Burgstaller.

Marc Janko

Janko ist seit Februar sportlich wieder in der Schweiz zuhause - der langjährige Basel-Legionär kehrte nach einem unglücklichen Kurzausflug zu Sparta Prag wieder in die Eidgenossenschaft zurück und stürmt für den Super-League-Achten FC Lugano. Allerdings kam der 35-Jährige in dieser Saison erst auf vier Kurzeinsätze in der Liga und zwei Cup-Partien, Tor gelang ihm in der laufenden Spielzeit noch keines.

Teamchef Franco Foda muss am Freitag im Nations-League-Spiel in Wien gegen Nordirland und am Dienstag im Testspiel in Herning gegen Dänemark bereits auf David Alaba (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Florian Grillitsch (Innenbandzerrung im Knie) und Julian Baumgartlinger (im Aufbautraining nach Innenbandriss im Knie) verzichten. Der zuletzt angeschlagene Marko Arnautovic hingegen trainierte erstmals in diesem Lehrgang mit dem Team.