Sport | Fußball 25.05.2018

Nach neun Jahren: Harnik kehrt zu Werder Bremen zurück

© Bild: APA/dpa/Peter Steffen

Harnik verlässt Hannover 96 und wechselt nach Bremen. Für den 30-Jährigen "schließt sich ein Kreis."

Die Rückkehr von Martin Harnik zum deutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen ist perfekt. Hannover 96 einigte sich am Freitag mit dem Liga-Konkurrenten über die Ablösemodalitäten. Die Bremer sollen für den Ex-ÖFB-Teamspieler rund drei Millionen Euro auf den Tisch gelegt haben. Bezüglich der Vertragslaufzeit gab es keine Angabe, laut "Weser Kurier" soll er bis Sommer 2021 unterschrieben haben.

"Für mich schließt sich mit dem Wechsel ein Kreis. Hier in Bremen bin ich Profi geworden und nun kehre ich fast zehn Jahre später wieder zurück. In der Zeit habe ich den Kontakt nie verloren und den Weg des Vereins immer verfolgt. Ich freue mich riesig darauf, wieder im Weser-Stadion vor den Fans spielen zu dürfen", sagte der 30-jährige Offensivspieler. In der abgelaufenen Saison brachte er es in 32 Pflichtspielen auf elf Tore und vier Assists.

"Er ist ein Spieler, der uns sportlich sofort verstärkt und zugleich kaum Eingewöhnungszeit braucht, da er die Strukturen des Vereins und das Umfeld bestens kennt", erklärte Werders Fußball-Geschäftsführer Frank Baumann. Erfreut war auch Trainer Florian Kohfeldt, der sagte: "Mit seiner Geschwindigkeit und seiner Erfahrung eröffnet er uns in der Offensive noch mehr Möglichkeiten."

Österreichisches Trio: Harnik, Kainz und Friedl

Der 68-fache ÖFB-Teamspieler könnte auch aus einem anderen Grund wichtig sein für Werder, ist er doch mit dem 30-jährigen Deutschen Max Kruse gut befreundet. Die beiden haben in den Anfängen ihrer Karriere bereits zusammengespielt und sind nun wieder vereint. Kruses Kontrakt läuft nur noch bis Sommer 2019, die Chancen auf eine Verlängerung dürften nun gestiegen sein.

Nach dem Abgang von Zlatko Junuzovic zu Salzburg sind nun wieder drei Österreicher bei den Bremern engagiert. Der Ex-Rapidler Florian Kainz hat noch einen gültigen Vertrag bis Sommer 2020, Außenverteidiger Marco Friedl ist noch bis Ende der kommenden Saison von Bayern München ausgeliehen.

Harnik wechselte Anfang 2006 aus der Jugend des SC Vier- und Marschlande zu Bremen und trug bis 2009 das Trikot der Grün-Weißen. Nach einer Leih-Saison bei Fortuna Düsseldorf führte ihn sein Weg erst zum VfB Stuttgart (2010 - 2016) und anschließend zu Hannover. In der Bundesliga blickt der gebürtige Hamburger auf 220 Spiele (62 Tore) zurück, in der zweiten Liga kam er auf 60 Einsätze (30 Tore).

( Agenturen , best ) Erstellt am 25.05.2018