SS Lazio vs Torino FC

© EPA / MAURIZIO BRAMBATTI

Sport Fußball
03/02/2021

Nach Corona-Fällen fiel das Spiel von Torino bei Lazio aus

Die Behörden ordneten Isolation an. Die Lazio-Spieler warteten 45 Minuten lang im Stadion und verließen dann den Platz.


Juventus Turin hat den Rückstand auf Tabellenführer Inter Mailand in der italienischen Fußball-Meisterschaft auf sieben Punkte verkürzt. Der drittplatzierte Serienchampion setzte sich zum Auftakt der 25. Serie-A-Runde dank Toren von Alvaro Morata (62.), Federico Chiesa (71.) und Cristiano Ronaldo (89.) zu Hause gegen Spezia Calcio mit 3:0 durch. Nicht zur Austragung kam hingegen das Duell von Lazio Rom mit Torino nach zahlreichen Corona-Fällen im Lager der Gäste aus Turin.

Nach Angaben der Sportzeitung „Gazzetta dello Sport“ hatte es mehrere Infektionsfälle - auch bei acht Spielern - bei den Turinern gegeben. Daher hätten die lokalen Gesundheitsbehörden eine Isolation bis Mitternacht angeordnet. Die Mannschaft aus Turin habe sich daher nicht auf den Weg gemacht.

Lazio-Spieler warteten auf dem Rasen

Der Champions-League-Gegner des FC Bayern München dagegen stand am Dienstagabend auf dem Rasen im Stadio Olimpico, wohlwissend, dass der Gegner nicht angereist war. Nach 45 Minuten des Wartens verließen Trainer und Spieler den Platz wieder.

Zuvor hatte die Ligaspitze der Serie A nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa eine Verlegung der Partie bereits am Montag abgelehnt - und dies am Dienstag noch einmal bekräftigt. Der Präsident des nationalen Verbandes (FIGC), Gabriele Gravina, wurde dagegen am Dienstag mit der Aussage zitiert: „Aus objektiven Gründen ist es unmöglich, dieses Spiel zu bestreiten.“

Er wies zugleich darauf hin, dass vieles in dem aktuellen Fall anders liege als beim Chaos um das Spiel des SSC Napoli bei Juve Anfang Oktober, das wegen Corona-Fällen bei Neapel nicht stattgefunden hatte. Wie die Partie zwischen Lazio Rom und Torino nun gewertet wird, war zunächst offen.

Im Dress von Juve durfte sich Ronaldo über seinen 20. Ligatreffer in der laufenden Saison freuen. Für die „Alte Dame“ war es erst der zweite Sieg in den jüngsten sechs Pflichtspielen. Inter ist erst am Donnerstag bei Parma im Einsatz, der drei Zähler vor Juve liegende Zweite AC Milan tritt am Mittwoch zu Hause gegen Udinese an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.