Den "Busby-Babes" wird in Manchester bis heute gedacht.

© REUTERS/PHIL NOBLE

Jahrestag
02/06/2015

Als die Fußballwelt ein Wunderteam verlor

Das Flugzeugunglück von München, das 23 Tote forderte, jährt sich zum 57. Mal.

Der 6. Februar 1958 steht bis heute für eines der tragischsten Ereignisse der Fußballgeschichte. Auf der Heimreise der Mannschaft aus Manchester - rund um Trainer Matt Busby - vom erfolgreichen Europapokalspiel gegen Roter Stern Belgrad, ereignete sich bei einem Tank-Zwischenstop am Flughafen München-Riem ein furchtbarer Unfall.

Bei starkem Schneetreiben, versuchte der Pilot den eigentlich, nach zwei erfolglosen Startversuchen, bereits abgesagten Flug doch noch durchzuführen, was sich als fataler Fehler herausstellen sollte. Der dritte Startversuch endete mit einem Absturz unmittelbar am Flughafengelände, der das Leben von insgesamt 23 Menschen fordert. Unter ihnen acht Spieler der sogenannten „Busby-Babes“, Manchester Uniteds Wunderteam der 50er Jahre.

Trainer Busby wollte daraufhin vom Fußballsport zurücktreten, da er durch den Tod des Großteils seiner Mannschaft sein Lebenswerk zerstört sah. Von seiner Frau zum Weitermachen animiert nahm Sir Busby die Arbeit bei den Red Devils zu Saisonbeginn 1958/59 wieder auf.
Rund um die Überlebenden des Absturzes, wie Bobby Charlton, Harry Gregg oder Bill Foulkes baute die Trainerlegende eine komplett neue Mannschaft mit jungen Talenten wie George Best oder Dennis Law auf, die in den nächsten zehn Jahren zahlreiche nationale Titel holen sollten.

Titelgewinn zehn Jahre danach

Den Höhepunkt von Sir Busby’s Trainerlaufbahn, stellte der Gewinn des Europapokal der Landesmeister 1968 gegen Benfica Lissabon dar. 10 Jahre nach dem tragischen Ereignis - das die Menschen in der nordenglischen Metropole bis heute nicht vergessen haben - gelang es der Trainerlegende und langjährigen Präsidenten von Manchester United, den wichtigsten Titel im Vereinsfußball zu erringen.

Man U’s Rekordspieler Ryan Giggs, sagte einmal: "Die Menschen vergessen nie, was mit den 'Busby Babes' passierte, sie würdigen diese und zollen Respekt. Das ist etwas, worauf Manchester United immer stolz war - auf die Geschichte und das Weitertragen des Vermächtnisses."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.