Messi: Ein Mann kennt keine Grenzen

Der 24-jährige Lionel Messi schreibt beim FC Barcelona ständig neue Kapitel in der Fußball-Geschichte.

14 Tore: Lionel Messi (FC Barcelona) 2011/12. 12 Tore: Ruud van Nistelrooy (Manchester United) 2002/03. 12 Tore: Lionel Messi (FC Barcelona) 2010/11. 11 Tore: Mario Gomez (FC Bayern München) 2011/12. 10 Tore: Alessandro del Piero (Juventus Turin) 1997/98. 10 Tore: Mario Jardel (FC Porto) 1999/00. 10 Tore: Rivaldo (FC Barcelona) 1999/00. 10 Tore: Raul (Real Madrid) 1999/00. 10 Tore: Ruud van Nistelrooy (Manchester United) 2001/02. 10 Tore: Filippo Inzaghi (AC Milan) 2002/03. 10 Tore: Kaka (AC Milan) 2006/07. 9 Tore: Lionel Messi (FC Barcelona) 2008/09. 9 Tore: Jari Litmanen (Ajax Amsterdam) 1995/96. 9 Tore: Simone Inzaghi (Lazio Rom) 1999/00. 9 Tore: Roy Makaay (Deportivo La Coruna) 2002/03. 9 Tore: Raul (Real Madrid) 2002/03. 9 Tore: Hernan Crespo (Inter Mailand) 2002/03. 9 Tore: Fernando Morientes (AS Monaco) 2003/04. 9 Tore: Andrej Schewtschenko (AC Milan) 2005/06. Messi-As.

Kennen Sie Messi? Es ist fast unmöglich, sich den unzähligen Nachrichten über den Argentinier zu entziehen. Man kann dem 24-Jährigen nicht entkommen, gleich ob man sich für Fußball interessiert oder nicht. Lionel hier, Messi da. Der beste Fußballer der Welt dribbelt sich in dieser Saison von einem Rekord zum nächsten. Und das Schlimme für alle Gegner: Es gibt noch viele Bestmarken, die er brechen und aufstellen kann.

Kein Fußballer verdient auf der Welt mehr als Messi, der 33 Millionen Euro pro Jahr auf sein Konto überwiesen bekommt. Aber der Argentinier ist auch jeden Cent wert, denn er bricht Rekorde im Wochentakt. Schon 2009 wurde er mit dem größten Vorsprung in der 54-jährigen Geschichte der prestigeträchtigen Wahl zu Europas Fußballer des Jahres gekürt. Messi bekam 240 Punkte mehr als Cristiano Ronaldo.

2010 schoss er beim 4:1 von Barcelona über Arsenal alle Tore und ist somit der erste Spieler, dem dieses Kunststück in der K.o.-Phase der Champions League gelang.

2010 wurde er zudem mit 34 Toren Schützenkönig der Primera Division und stellte die Bestmarke des brasilianischen Ronaldo ein.

Heuer hält er schon bei 36 Treffern und jagt Reals Ronaldo (37).

Seit seinen zwei Toren gegen Milan am Dienstag hält Messi bei 14 Toren in der laufenden Champions League-Saison. Das hat vor ihm noch kein Spieler geschafft.

Am 23. April 2011 erzielte er im Match gegen Osasuna sein 50. Tor in 49 Pflichtspielen und stellte damit den Rekord von Ferenc Puskas in der spanischen Liga ein.

Im Februar 2012 zerlegte er beim 7:1 Leverkusen mit fünf Toren im Alleingang. In der Champions League einzigartig.

Im März knackte Messi als jüngster Spieler in der Ligageschichte die 150-Toremarke und überholte mit 234 Pflichtspieltoren den ehemaligen Barcelona-Spieler César.

Lionel Messi sind offenbar keine Grenzen gesetzt. Wahrscheinlich wird er im zarten Alter von 47 Jahren den Kapfenberger SV unter Jung-Trainer Werner Gregoritsch noch zum Meistertitel und zum Gewinn der Europa League führen.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?