Walter De Gregorio legt sein Amt als FIFA-Mediendirektor zurück.

© APA/EPA/ENNIO LEANZA

FIFA-Skandal
06/11/2015

Mediendirektor De Gregorio verlässt die FIFA

Vor wenigen Tagen fiel Walter De Gregorio mit einem selbstironischen Witz auf, nun tritt er zurück.

Mediendirektor Walter De Gregorio verlässt den Fußball-Weltverband. Das teilte die FIFA am Donnerstag mit. De Gregorio gebe „ab sofort sein Amt als Direktor Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit ab“, hieß es in einer Mitteilung. Bis zum Ende des Jahres stehe er der FIFA aber noch als Berater zur Verfügung. De Gregorio hatte den Posten im September 2011 übernommen.

Vor wenigen Tagen scherzte De Gregorio noch über die FIFA. "Sitzen der FIFA-Präsident, sein Generalsekretär und der Mediendirektor in einem Auto. Wer fährt?", fragte der 49-Jährige und gab gleich darauf die Antwort: "Die Polizei!"

De Gregorios Stellvertreter Nicolas Maingot tritt interimistisch die Nachfolge an. In der vergangenen Woche hatte FIFA-Präsident Joseph Blatter nach den jüngsten Korruptionsvorwürfen seinen Rücktritt angekündigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.