Sport | Fußball
03.12.2018

Medien: Hasenhüttl soll mit Southampton einig sein

Der Steirer soll am Wochenende beim Auswärtsspiel in Cardiff erstmals auf der Bank der Saints sitzen.

Der zuletzt arbeitslose Ralph Hasenhüttl ist Medienberichten zufolge Nachfolger von Trainer Mark Hughes beim FC Southampton. Der Steirer, der zuletzt RB Leipzig trainiert hat, habe sich laut Sun auf einen Vertrag beim Tabellen-18. der Premier League geeinigt. Zuvor hatte der Klub die Trennung vom Waliser Hughes nach nur neun Monaten bestätigt. Durch zehn Spiele ohne Sieg war das Team auf einen Abstiegsplatz gerutscht.

Hasenhüttl verließ RB Leipzig nach der vergangenen Saison im Streit um einen neuen Vertrag. Der 51 Jahre alte Österreicher war seither bei mehreren Vereinen im Gespräch, soll laut Telegraph aber großes Interesse an einem Job in der Premier League gehabt haben. Hasenhüttl sei deshalb zuletzt mehrfach zu Spielen auf die Insel gereist. Am Dienstag soll er bei den Saints präsentiert werden. Hasenhüttl ist der erste österreichische Trainer in der Premier League.

Im Mittwoch-Spiel gegen Tottenham im Wembley-Stadion wird noch Interims-Coach Kelvin Davis das Team betreuen. Hasenhüttl war auch als möglicher Ersatz für den angezählten Bayern-Trainer Niko Kovac gehandelt worden.