© novy gilbert

Sport Fußball
03/18/2019

Markus Rogan wird Mentalcoach für Israels Fußball-Nationalteam

Der 36-jährige Ex-Schwimmer ist damit der vierte österreichische Betreuer bei Österreichs Gegner in der EM-Qualifikation.

Der nächste Österreicher ist Teil des Betreuerstabs im israelischen Nationalteam. Nach Teamchef Andreas Herzog, dem technischen Direktor Willibald Ruttensteiner und Tormanntrainer Klaus Lindenberger stößt nun auch Markus Rogan zu den Israelis. Der 36-jährige ehemalige Weltklasse-Schwimmer wird als Mentalcoach mit den Spielern arbeiten.

Israel ist am kommenden Sonntag (in Haifa) und am 10. Oktober Österreichs Gegner im Kampf um ein Ticket bei der Europameisterschaft 2020.

34 Medaillen

Rogan holte 2004 in Athen zwei Olympische Silbermedaillen (100 m und 200 m Rücken), zudem gewann er neun Medaillen bei Weltmeisterschaften und 23 bei Europameisterschaften. Damit ist er der mit Abstand erfolgreichste österreichische Schwimmer.

An der Stanford-Universität in den USA studierte Rogan International Relations und Economics. Nach seiner Karriere arbeitete er als Psychotherapeut mit eigner Praxis in Beverly Hills vor allem mit Teenagern mit Angststörungen und Drogenproblemen.

2016 war Rogan bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Leiter der Psychologischen Abteilung des brasilianischen Olympia-Teams.