Sport | Fußball
24.06.2018

Madjer nach acht Monaten nicht mehr Teamchef Algeriens

Der Ex-Nationalspieler wurde erst vor acht Monaten zum Teamchef bestellt, nun trennte sich der Verband wieder von ihm.

Der ehemalige Internationale Rabah Madjer ist nach nur acht Monaten als algerischer Fußball-Teamchef entlassen worden. Unter Madjer hatte Algerien vier Siege in acht Länderspielen verzeichnet. Vor Madjer hatte sich Algeriens Verband vom Spanier Lucas Alcaraz nach verpasster Qualifikation für die WM-Endrunde getrennt.

Der 58-jährige Madjer ist Fußballfans vor allem dank zwei Toren in Erinnerung. Er erzielte im von Porto 2:1 gewonnenen Meistercup-Finale 1987 in Wien gegen Bayern München das 1:1 mit einem legendären "Fersler". Und bei der WM 1982 erzielte er ein Tor beim sensationellen 2:1-Sieg Algeriens gegen Deutschland.