Sport | Fußball
28.04.2018

Liverpool vor Champions-League-Rückspiel nur Remis

Fünf Tore gelangen in der Königsklasse gegen die AS Roma, am Samstag gegen Stoke traf Liverpool nicht.

Der FC Liverpool hat vier Tage nach dem furiosen Champions-League-Sieg gegen AS Roma eine herbe Enttäuschung in der Fußball-Premier-League erlebt. Gegen den Tabellenvorletzten Stoke City kamen die "Reds" im heimischen Anfield-Stadion nicht über ein 0:0 hinaus. Bei den Gästen spielte Österreichs Teamspieler Moritz Bauer durch, Kevin Wimmer stand nicht im Kader.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp veränderte seine Startelf im Vergleich zum 5:2 im Roma-Match auf fünf Positionen. Neben dem verletzten Alex Oxlade-Chamberlain fehlte am Samstag auch Sadio Mane mit Wadenproblemen. Der Tabellendritte hatte aber weiter gute Chancen, auch in der kommenden Saison in der Champions League zu spielen. Stoke verbesserte sich vorerst um eine Position auf den drittletzten Rang, der rettende 17. Platz war aber zumindest drei Zähler entfernt.