© REUTERS/PHIL NOBLE

Sport Fußball
02/24/2020

Liverpool dreht Rückstand gegen West Ham und gewinnt

Die Londoner hatten an der Anfield Road mit 2:1 geführt. Am Ende jubelte der Fast-Meister über einen 3:2-Erfolg.

Der FC Liverpool kommt der ersten Fußball-Meisterschaft seit 30 Jahren immer näher. Das Team von Trainer Jürgen Klopp gewann am Montagabend das Premier-League-Spiel gegen West Ham United trotz zwischenzeitlichen Rückstands 3:2 (1:1). Gegen den Abstiegskandidaten trafen Georginio Wijnaldum in der 9. Spielminute, Mo Salah (68.) und Sadio Mané (81.). Für den Gast aus London hatten Issa Diop (12.) und Pablo Fornals (54.) die Tore erzielt.

Der souveräne Spitzenreiter der englischen Premier League baute mit nunmehr 79 Punkten den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Manchester City wieder auf 22 Zähler aus. Es war der 18. Liga-Sieg in Serie. Seit 43 Partien ist Liverpool in der Liga saisonübergreifend ungeschlagen.

Liverpool dominierte die Partie gegen West Ham von Beginn an, nutzte den Ballbesitz aber zu selten. Zudem ließ der Favorit den Gästen in der ersten Hälfte zu viel Platz bei Kontern. Nach dem Kopfballtreffer von Wijnaldum schlug der Gast nach einer Ecke durch Diop schnell zurück.

Auch nach dem Seitenwechsel war Klopps Mannschaft überlegen. Fornals nutzte aber eine Unachtsamkeit in der Deckung des Favoriten und traf per Direktabnahme. Liverpool erhöhte den Druck und kam nach einem Fehler von Gäste-Keeper Lukasz Fabianski durch Salah zum Ausgleich. Mané sorgte schließlich in einem starken Endspurt mit seinem Treffer für die Entscheidung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.