© EPA/ROBERT MICHAEL / POOL

Sport Fußball
11/04/2021

Linienrichter bespuckt: Fußball-Profi für sieben Monate gesperrt

Der 30-jährige Aue-Spieler wurde bestraft, weil er einen Linienrichter auf das rechte Auge gespuckt habe.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Clemens Fandrich von Zweitligist Erzgebirge Aue für sieben Monate gesperrt. Der 30-Jährige wurde bestraft, weil er am 22. Oktober im Ligamatch gegen Ingolstadt einen Linienrichter auf das rechte Auge gespuckt habe, wie das DFB-Gremium am Donnerstag mitteilte.

Aue kündigte Einspruch gegen die Sperre an, Fandrich hatte die Spuckattacke bestritten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.