© apa

Sport Fußball
12/05/2011

LASK gewinnt Duell der Traditionsklubs

Die Linzer besiegen die Vienna daheim 4:0, der Schlager zwischen WAC/St. Andrä und Altach endet 2:2.

Meister waren sie beide schon, wenn auch in grauer Urzeit. Der LASK 1965, die Vienna zuletzt 1955. Am Freitag standen sich die beiden Traditionsvereine in der Erste Liga gegenüber, die Linzer feierten vor 2.400 Zuschauern auf der Gugl einen letztlich klaren 4:0-Heimsieg.

Der Brasilianer Luiz Henrique stellte schon in der zehnten Minute nach einem schönen Volleyschuss die Führung für die Truppe von Walter Schachner her. Für seinen originelle Torjubel sah der Brasilianer, der sein Shirt auszog und darunter ein identisches anhatte, aber dennoch die gelbe Karte.

In der 2. Halbzeit kam die Vienna auf, dank eines furiosen Finishs feierte der LASK noch einen klaren Sieg. Aigner stellte in der 80. Minute nach einem Konter auf 2:0, Wimmer verlängerte nach Henrique-Freistoß einen Aigner-Kopfball per Kopf zum 3:0 und schließlich gelang auch Freudenthaler zum Abschluss noch ein Treffer. Kurz davor musste bei der Vienna Rotter wegen einer Knöchelverletzung vom Platz getragen werden.

2:2 im Schlager

Der LASK verkürzte den Rückstand auf die Tabellenspitze auf vier Punkte, denn im Schlager der Runde trennten sich WAC/ St. Andrä und Altach 2:2, die Vorarlberger verteidigten dank der besseren Tordifferenz die Tabellenführung vor den punktegleichen Kärntnern.

Austria Lustenau feierte mit einem klaren 4:0 über Hartberg den ersten Sieg seit Juli, Grödig schlug den FC Lustenau 1:0.

Im Abendspiel feierte Aufsteiger Blau Weiß Linz einen 1:0-Sieg in St. Pölten.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Ergebnisse

  • Hintergrund

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.