© APA/DIETMAR STIPLOVSEK

Sport Fußball
03/26/2020

Kurzarbeit? Ein Altach-Kicker sagt "Nein" und spendet jetzt

Manfred Fischer unterstützt die Caritas, in Kurzarbeit gehen will der 24-Jährige nicht.

von Andreas Heidenreich

Wie bei allen Klubs geht es auch beim SCR Altach derzeit darum, Kosten zu sparen, um die fehlenden Einnahmen aufgrund der Fußballpause in Zeiten des Coronavirus, halbwegs ausgleichen zu können.

Bei den Vorarlbergern hat sich nun ein einziger Spieler dazu entschieden, das Angebot des Klubs in puncto Kurzarbeit nicht anzunehmen.

Mittelfeldspieler Manfred Fischer gab auf Instagram bekannt, stattdessen zu spenden: "Ich habe mir lange darüber Gedanken gemacht, wie es denjenigen geht, die von der derzeitigen Krise am stärksten betroffen sind und überlegt, wie man sie unterstützen kann. Deshalb habe ich beschlossen, nicht in Kurzarbeit zu gehen, sondern meinen entsprechenden Anteil an die Caritas Vorarlberg zu spenden", schreibt der Steirer, der 2018 aus Hartberg ins "Ländle" gewechselt ist.