Sport | Fußball
18.10.2017

Kollers rechte Hand: Janeschitz verlässt den ÖFB

Der Co-Trainer des scheidenden ÖFB-Nationaltrainers bat den Fußballverband um eine Vertragsauflösung.

Thomas Janeschitz wird den Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) verlassen. Der Co-Trainer des scheidenden Teamchefs Marcel Koller löst laut Angaben des ÖFB vom Mittwoch den Vertrag mit 31. Jänner 2018 einvernehmlich auf. Der Verband entspreche damit dem Wunsch des 51-jährigen Ex-Profis.

Janeschitz war seit 2009 im ÖFB unter anderem als Leiter der Traineraus- und -fortbildung sowie als Nachwuchs-Teamchef tätig. Mit dem Engagement von Koller im November 2011 übte er zusätzlich zur Trainerausbildung die Tätigkeit des Assistenztrainers des Nationalteams aus, ehe er sich ab 2016 ausschließlich auf das A-Team konzentrierte.

Janeschitz sprach in einer Aussendung von "erfolgreichen und ereignisreichen Jahren, in denen ich mich als Persönlichkeit weiterentwickeln konnte". Für die kommenden Herausforderungen könne er viel mitnehmen. Bernhard Neuhold, Geschäftsführer der ÖFB Wirtschaftsbetriebe GmbH, dankte für die geleistete Arbeit: "Thomas Janeschitz hat sich im ÖFB in den vergangenen Jahren mit seiner besonnenen und analytischen Art in vielen wichtigen Aufgabengebieten eingebracht."