© REUTERS / WOLFGANG RATTAY

Sport Fußball
08/22/2019

Kölns Schaub hofft auf Bundesliga-Comeback gegen Dortmund

Der Mittelfeldspieler kehrte ins Mannschaftstraining zurück und ist "guter Dinge" für Freitag.

Louis Schaub darf beim 1. FC Köln nach seiner Kapselverletzung auf ein Comeback im Spiel gegen Borussia Dortmund hoffen. Der Ex-Rapidler kehrte vor der Freitag-Partie der 2. Bundesliga-Runde (20.30 Uhr) ins Teamtraining des Aufsteigers zurück. Der bis dato letzte Kölner Sieg gegen Dortmund liegt mehr als dreieinhalb Jahre (2:1) zurück. Die Borussia feierte in der Vorwoche ein 5:1 gegen Augsburg.

Luft nach oben

"Es ist wichtig, dass er die letzten zwei Tage im Mannschaftstraining dabei ist. Wenn das gut funktioniert, bin ich guter Dinge für Freitag", sagte Trainer Achim Beierlorzer über Schaubs Einsatzchancen. Der 24-Jährige verpasste zuletzt das 1:2 zum Saisonauftakt in Wolfsburg.

Beierlorzer erkannte vor dem ersten Bundesliga-Heimspiel des FC seit 15 Monaten noch Luft nach oben. Eine Steigerung wird gegen den BVB auch nötig sein. "Wir begeben uns gerne in die Außenseiterrolle, sind uns aber unserer Stärken voll bewusst. Wir wollen unsere Chancen suchen und sie nutzen", sagte Kölns Trainer.

  • Freitag

20.30 Uhr: 1. FC Köln (Kainz, Schaub) - Borussia Dortmund

  • Samstag

15.30 Uhr: 1899 Hoffenheim (Grillitsch, Posch, Baumgartner, Zulj) - Werder Bremen (Friedl, Harnik), Fortuna Düsseldorf (Suttner, Stöger verletzt) - Bayer Leverkusen (Baumgartlinger, Dragovic, Özcan), Mainz 05 (Onisiwo, Mwene verletzt) - Mönchengladbach (Lainer), FC Augsburg (Gregoritsch, Teigl) - Union Berlin (Trimmel, Flecker), Paderborn - SC Freiburg (Lienhart).

18.30 Uhr: Schalke 04 (Burgstaller, Schöpf, Langer) - Bayern München (Alaba)

  • Sonntag

15.30 Uhr: RB Leipzig (Sabitzer, Laimer, Ilsanker, Wolf verletzt) - Eintracht Frankfurt (Trainer Hütter, Hinteregger)

18.00 Uhr: Hertha BSC - VfL Wolfsburg (Trainer Glasner, Schlager, Pervan)