© APA/AFP/MARCO BERTORELLO

Sport Fußball
02/08/2020

Juve bei Verona 1:2: Zweite Niederlage in jüngsten drei Spielen

Am Sonntag kann Inter mit einem Sieg im Derby gegen Milan die Führung übernehmen.

Für Juventus Turin läuft es im Titelrennen der italienischen Fußball-Meisterschaft aktuell nicht rund. Der Titelverteidiger verlor am Samstag bei Hellas Verona trotz Vorsprungs noch mit 1:2 und kassierte die zweite Niederlage in den jüngsten drei Spielen. Verfolger Inter Mailand kann somit am Sonntag mit einem Derby-Sieg gegen den AC Milan den Serienmeister auf Platz eins ablösen.

Verona hatte vor der Pause Pech, dass ein Tor von Marash Kumbulla (21.) an dessen 20. Geburtstag nach Videostudium wegen knappem Abseits aberkannt wurde. Dadurch konnte Juve vorlegen, und einmal mehr stand dabei Cristiano Ronaldo im Mittelpunkt. Der Portugiese leitete den Treffer (65.) selbst mit ein und traf im zehnten Spiel in Folge. Dabei gelangen dem 35-Jährigen 15 seiner bisher 20 Saisontore. In der Liga hat nur Lazios Ciro Immobile (25) eine bessere Quote vorzuweisen.

Der vom AC Milan ausgeliehene Fabio Borini (76.) und Giampaolo Pazzini (86./Elfmeter) nach einem Bonucci-Handspiel im Strafraum drehten aber noch die Partie. Verona ist nun schon acht Partien unbesiegt und stieß vorerst auf Rang sechs vor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.