© Screenshot / YouTube

Sport Fußball
10/29/2019

Goalie kassiert in 90 Sekunden 2 Tore aus gegnerischer Hälfte

Bei einem Match in der zweiten Liga Japans unterliefen einem Tormann zwei haarsträubende Fehler.

Masahiro Okamoto dürfte in seinem früheren Leben ein Libero gewesen sein. Anders kann man sich sein Stellungsspiel bzw. seine Abwesenheit an dem Ort, an dem er während des Spiels zu sein hat, einfach nicht erklären. 

Der "Offensivgeist" des Tormannes des japanischen Zweitligisten Ehime FC wurde beim Gastgspiel bei Montedio Yamagata bestraft. Der 36-Jährige hielt sich in der 61. Minute beim Stand von 0:1 aus der Sicht seiner Mannschaft beinahe an der Mittellinie (!) auf, als seine Teamkollegen den Ball verloren. Der gegnerische Spieler Shun Nakamura sah das leere Tor und traf relativ problemlos. Okamoto lief umsonst den ganzen Weg zurück zwischen die Stangen, er war bei diesem Schuss chancenlos (im Video ab Minute 1:15 zu sehen). 

Déjà-vu

Eigentlich unfassbar, dass der Schlussmann aus seinem kapitalen Fehler nichts lernte und nur eine Minute später für ein Déjà-vu sorgte. 

Diesmal bedankte sich Tatsuhiro Sakamoto, indem er mit einem Schuss fast genau von der Mittellinie zum 3:0-Endstand traf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.