© APA/HERBERT PFARRHOFER

Sport Fußball
05/06/2012

Jantscher fehlt eine Woche

Der im Frühjahr überragende Salzburger wurde von Kulovits gecheckt und musste ausgewechselt werden.

Salzburg ist gegen Rapid vom Pech verfolgt. Im ersten Saisonduell Ende August hatte sich Alan in der Nachspielzeit das Kreuzband gerissen. Der bis dahin überragende Brasilianer konnte seitdem nicht mehr Fußball spielen.

Am Sonntag erwischte es den derzeit überragenden Salzburger: Jakob Jantscher, mit 14 Treffern der Führende der Torschützenliste, musste schon in der 40. Minute ausgewechselt werden. Der Salzburger war von Stefan Kulovits im Mittelkreis in Manier eines Eishockey-Cracks gecheckt worden. Jantscher fiel danach aus großer Höhe genau auf seine rechte Schulter. Jantscher zog sich eine Zerrung im Schultergelenk zu und fällt eine Woche aus.

Für den Rapidler hatte die unnötige Aktion keine Konsequenzen. Er wurde von Schiedsrichter Schörgenhofer nicht einmal verwarnt.

Jantschers Pech ist für Salzburg doppelt bitter. Denn auch Jonathan Soriano wird im Saisonfinish nicht mehr spielen können. Der spanische Stürmer stand schon wegen eines Muskelfaserrisses nicht im Salzburger Kader.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.