© Screenshot Facebook/Karagümrük

Sport Fußball
02/18/2020

Hund als Spielverderber: Tierischer "Flitzer" in der Türkei

Beim Aufeinandertreffen zweier türkischer Zweitliga-Klubs bewies ein aufs Feld gelaufener Hund Ballgefühl.

Beim 2:1-Sieg des türkischen Zweitligisten Fatih Karagümrük SK gegen Giresunspor waren die beiden Teams auf den Hund gekommen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn während sich die Hausherren etwa 30 Meter vor dem gegnerischen Tor auf einen Freistoß vorbereiteten, lief plötzlich ein Hund auf das Spielfeld und schnappte sich die Kugel. Das Tier hatte sichtlich seinen Spaß, die Spieler versuchten ihn dennoch vom Spielgerät zu trennen. 

Kurzerhand rollte man den Ball zur Seitenauslinie, der Hund stürmte hinterher. Doch damit war der Fall noch nicht erledigt: Der ungebetene, tierische Besucher hatte sich den Ball geschnappt und lief zurück auf das Spielfeld. Und auch, nachdem er von einem der Spieler davongetragen wurde, war noch keine Ruhe. Das Tier stürmte dem Ball ein drittes Mal hinterher, ehe dann doch Schluss mit lustig war und das Spiel fortgesetzt werden konnte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.