Sport | Fußball
02.08.2018

Higuain-Bonucci-Tausch zwischen Juve und Milan fixiert

Juventus und der AC Milan haben sich auf einen Tausch geeinigt: Bonucci kehrt nach Turin zurück, Higuain geht nach Mailand.

Es ist ein umfangreiches Geschäft, auf das sich Juventus und der AC Milan am Donnerstag geeinigt haben: Gleich drei Spieler wechseln zwischen Turin und Mailand hin und her. Von der alten Dame in Richtung der Rossoneri wandern Gonzalo Higuain und Mattia Caldara, in die Gegenrichtung kehrt Abwehrchef Leonardo Bonucci nach nur einem Jahr in Rot-Schwarz wieder zurück zum Serienmeister.

Higuain wird vorerst für ein Jahr - und gegen eine Gebühr von 18 Millionen Euro - an den AC Milan verliehen. Danach besitzen die Mailänder eine Kaufoption in Höhe von 36 Millionen - insgesamt erhält Juventus für den Torjäger, der 2016 für 90 Millionen aus Napoli gekommen war, also 54 Millionen Euro, sollte Milan die Option ziehen. Defensivspieler Caldara wechselt unterdessen fix für eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro zu den Rossoneri.

Dieselbe Summe überweist Juventus Turin für die Heimkehr von Leonardo Bonucci: Der 31-Jährige war nach sieben Jahren im Dress der Turiner im Sommer 2017 um 42 Millionen zu Milan gewechselt, dort aber nicht glücklich geworden.