© reuters

Sport Fußball
12/05/2011

Heynckes hat seinen Ex-Klub zu Gast

Bayer Leverkusen will im Schlagerspiel der deutschen Bundesliga gegen Bayern München eine schwarze Serie beenden.

Seit einem 1:0-Sieg im Oktober 1989 ist Leverkusen auswärts gegen die Bayern sieglos. 23 erfolglose Versuche in den vergangenen 22 Jahren - damit soll heute Schluss sein, wenn der Werksklub in der Münchner Allianz-Arena auf die Bayern trifft.

Allerdings sind die Münchner souverän in die Saison gestartet und gelten als klare Favoriten. Zudem lichtet sich das Bayern-Lazarett. Arjen Robben könnte nach einer vierwöchigen Pause wegen einer Schambeinentzündung wieder im Kader stehen. Mario Gomez (Adduktoren) und Luis Gustavo (Sprunggelenk) sind sicher wieder dabei, für David Alaba wird da nur ein Platz auf der Ersatzbank bleiben.

Für die Bayern spricht zudem, dass Coach Jupp Heynckes die Leverkusener, deren Trainer er noch letzte Saison war, kennt wie kein Zweiter. Die 1:4-Niederlage Leverkusens gegen Köln zuletzt will er daher nicht überbewerten. "Das war ein Unfall. Ich gehe davon aus, dass sich Leverkusen hier in München ganz anders präsentiert", erklärte der Trainer vor dem Duell mit seinem Ex-Klub.

Der erste Bayern-Verfolger, Werder Bremen, hat am Sonntag Hertha BSC zu Gast. Während Innenverteidiger Sebastian Prödl bei den Bremern gesetzt ist, steht ein Einsatz von Stürmer Marko Arnautovic von Beginn an in den Sternen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.