Sport | Fußball
11.09.2018

Herzog prolongiert Fehlstart als Israel-Teamchef

Österreichs kommender Nations-League-Gegner Nordirland besiegte Israel 3:0. Herzog bleibt damit weiter sieglos.

Andreas Herzog bleibt als Israels Fußball-Teamchef weiter ohne Erfolg. Vier Tage nach dem 0:1 in der Nations League in Albanien musste der Wiener mit seiner neuen Truppe eine 0:3-(0:2)-Testniederlage bei Österreichs kommendem Nations-League-Gegner (12. Oktober) Nordirland hinnehmen.

Für die Nordiren trafen Steven Davies (13.), Stuart Dallas (41.) und Gavin Whiyte (67.). Auch Salzburg-Stürmer Munas Dabbur (bis 75.) und Austria-Angreifer Alon Turgeman (ab 59.) konnten an der zweiten Niederlage im zweiten Spiel der Ära Herzog nichts ändern.

Salzburg-Legionär Munas Dabbur musste den Platz in der 75. Minute verletzungsbedingt verlassen. Der Stürmer humpelte zur Seitenlinie.

England siegt

England kam hingegen nach dem Fehlstart zum ersten Sieg seit dem WM-Viertelfinale. Das Team von Trainer Gareth Southgate besiegte in einem Test in Leicester die Schweiz mit 1:0 (0:0). Für Schweiz war es nach dem 6:0-Sieg in der Nations League gegen Island vor drei Tagen ein kleiner Dämpfer. Die Three Lions überzeugten zwar erneut nicht, siegten aber dank des Treffers von Marcus Rashford (54. Minute).

Polen rettete ohne Bayern-Stürmer Robert Lewandowski zu Hause ein 1:1 im Test gegen Irland. Vier Tage nach dem Remis zum Start der Nations League gegen Italien gelang dem neuem Nationalcoach Jerzy Brzeczek auch im zweiten Spiel kein Sieg. Aiden O'Brien brachte die Gäste in Führung (54.), Mateusz Klich gelang der späte Ausgleich (87.).