Fountas (rechts, Archivbild) beim Trainingsauftakt Ende Juni.

© APA/EXPA/MICHAEL GRUBER / EXPA/MICHAEL GRUBER

Sport | Fußball
07/06/2019

Heißes Debüt: Fountas spielte erstmals im Rapid-Dress

Die Wiener gewannen im Test gegen FK Jablonec mit 2:1, Salzburg vergab viele Chancen und spielte Unentschieden.

Rapid hatte das Trainingslager letzten Samstag mit einem Test-Stopp in Melk begonnen. Heute reiste die Mannschaft aus Bad Zell ab und kehrte in Bad Wimsbach ein. Trainer Didi Kühbauer ließ bei brütender Hitze ab 15.30 Uhr mit einem 3-5-2-System beginnen. Greiml, Hofmann und Barac bildeten die Abwehr. Müldür und Schick spielen auf dem Flügel, Schobesberger und Badji waren die Stürmer.

Vor einer Woche hatte Rapid gegen Bohemians Prag 2:3 verloren. Dabei durfte Andrija Pavlovic eine Stunden spielen. Heute fehlte er beim nächsten Test gegen einen tschechischen Klub, weil er nach Zypern verliehen wurde. Bolingoli war schon damals nicht dabei gewesen, weil er nicht ganz fit war und für seinen Transfer geschont worden war. Rapid kam gegen FK Jablonec schon früh in Rückstand. Aber postwendend knallte Müldür den Ball zum Ausgleich unter die Latte (17.). Kurz darauf ersetzte Dibon den angeschlagenen Hofmann.

Zwei freie Tage

Nach einer Stunde kam Neuzugang Taxiarchis Fountas zu seinem ersten Einsatz im Rapid-Trikot. Der eingewechselte Murg erzielte im Finish mit einem Heber noch das 2:1 (80.). Nach dem harten Trainingslager haben die Spieler nun zwei Tage frei.

Auch Meister Salzburg beendete das Trainingslager in Bramberg mit einem Testspiel. Gegen den russischen Europa-League-Starter Arsenal Tula gab es ein 1:1-Remis. Neo-Trainer Jesse Marsch ließ seine Mannschaft erneut in einer neuen Grundordnung beginnen. Aus dem 4-4-2 mit Raute ist ein 4-2-2-2 geworden. Die arrivierte Elf, die die ersten 45 Minuten bestritt, hatte damit mehr Probleme als die junge Elf nach der Pause. Ein schwerer Fehler von Ramalho kurz vor der Pause führte zum Rückstand, den Håland erst in der 87. Minute egalisieren konnte. Davor hatten die Salzburger eine Unzahl an Chancen ausgelassen.