Halbzeit in der Europa-League-Gruppenphase

Drei Teams haben das Punkte-Maximum erreicht, in fast allen Gruppen ist eine Entscheidung noch offen.

Gruppe A: Die Tottenham Hotspurs führen mit sieben Punkten. Platz zwei belegt PAOK Saloniki mit fünf Punkten. Einen Punkt dahinter liegt Rubin Kasan. Die Shamrock Rovers konnten bisher weder einen Sieg noch ein Unentschieden erreichen. Gruppe B: Edvard Munch war zwar Norweger, aber auch in Belgien kennt man anscheinend seinen "Schrei". Es gibt aber eigentlich keinen Grund, zu schreien. Die Gruppe ist relativ ausgeglichen. Standard Lüttich und Hannover 96 liegen mit je fünf Punkten vor dem FC Kopenhagen mit vier. Mit einem Punkt abgeschlagen am Tabellenende findet sich die ukrainische Mannschaft von Worskla Poltawa. Gruppe C: Drei Siege in drei Spielen machen den PSV Einhoven zum klaren Tabellenführer. Dahinter folgen Legia Warschau mit sechs, Rapid Bukarest mit drei, und Hapoel Tel Aviv mit null Zählern. Gruppe D: Sporting Lissabon fliegt mit drei Siegen in Richtung Gruppensieg. Jeweils zwei magere Punkte teilen sich die restlichen Mannschaften FC Vaslui, FC Zürich und Lazio Rom. Gruppe E: Luftsprünge könne auch die Engländer von Stoke City dank der momentanen Gruppenführung machen. Mit sieben Zählern liegt man vor Dynamo Kiew (5), Besiktas Istanbul (3) und Maccabi Tel Aviv (1). Gruppe F: Die Basken von Athletic Bilbao sind hier mit sieben Punkten voran. Red Bull Salzburg hat wie Paris St. Germain vier Punkte, da das direkte Duell aber verloren wurde, sind die Franzosen auf Platz zwo. Einen Punkt hat Slovan Bratislava. Gruppe G: Die Ukrainer von Metalist Charkiw sind der überraschende Tabellenführer in der Gruppe. Mit sieben Punkten liegt man zwei vor AZ Alkmaar und drei vor der Wiener Austria. Der schwedische Meister Malmö FF konnte noch keinen Zähler für sich verbuchen. Gruppe H: Birmingham City und Club Brügge teilen sich mit je sechs Punkten die Führung vor den Portugiesen von SC Braga (4) und den Slowenen vom NK Maribor (1). Gruppe I: In dieser Gruppe kann durch diverse Gerichtsentscheide noch einiges verändert werden, sollte  der FC Sion wieder für die Europa League spielberechtigt sein. Momentan führen die Italiener von Udinese (7) vor Atletico Madrid (4). Das Tabellenende teilen sich Celtic Glasgow und Stade Rennes mit je zwei Punkten. Gruppe J: Unter Neo-Coach Stevens konnte sich Schalke 04 mit zwei Siegen und insgesamt 7 Punkten an die Spitze der Gruppe setzen. Einen Punkt dahinter lauert Maccabi Haifa. Abgeschlagen dagegen sind Steaua Bukarest (2) und AEK Larnaca (1). Gruppe K: Mit sieben Zählern dominiert Marc Jankos Verein Twente Enschede momentan die Gruppe. Auf den Plätzen finden sich Fulham (4), Odense BK und Wisla Krakau (je 3). Gruppe L: Der RSC Anderlecht konnte ebenfalls das Punktemaximum einfahren. Lok Moskau (6) und Sturm Graz (3) folgen dahinter. AEK Athen wird mit null Punkten wohl nicht mehr in die Entscheidung eingreifen.

Mehr zum Thema

(kurier / Florian Bauer) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?