Sport | Fußball
14.11.2018

Haare ab: Marouane Fellaini schockt Fans

Der Belgier mit dem einst kultigen Haarschnitt war beim Friseur - zum Entsetzen vieler Anhänger.

Für viele ist es DIE Sport-Meldung des Tages:  Marouane Fellaini war beim Friseur! Der belgische Teamspieler, dessen Markenzeichen seit jeher seine Haarpracht war, ist nun kaum wiederzuerkennen.

Wir lehnen uns vermutlich nicht zu sehr aus dem Fenster, wenn wir sagen, dass viele seiner Fans enttäuscht sein werden.

Nicht jeder Kicker, der mit seinem Haar etwas anderes anstellen wollte, bewies ein glückliches Händchen. Diese Beispiele beweisen es:

Fußballer-Frisuren: Die Galerie des Grauens

1/15

Goran Pandev: Seine Penis-Frisur fiel mehr auf als sein Spiel.

Unbeschreiblich: Jerome Boateng.

Ein Klassiker unter den schrillen Fußball-Frisuren: Carlos Valderrama.

Leider Nain: Der Haarschnitt von Radja Nainggolan.

Vidal Wash & Go: Der Chilene Arturo Vidal hat viel Zeit für seinen Friseur.

Eine heiße Nummer: Der Ghanaer Asamoah Gyan ist gebrandmarkt für sein Leben.

Punk-Beamter: Danijel Pranjic gibt dem Mittelscheitel neue Bedeutung. Zum Glück realisierte der Kroate nach der WM 2014, dass es eine Fehldeutung seinerseits war.

Das hat Marek Hamsik nie: Egal wie weit man im Bildarchiv zurückschaut, der Slowake bleibt seinem Schnitt treu.

Offen für alles: Edinson Cavani trägt seine Haare liebend gerne offen.

Auch die Mähne von Hector Bellerin kann nur mit einem Reifen gezähmt werden.

Die Nummer eins der Haareszeiten: Den (nicht mehr aktiven) Portugiesen Abel Xavier erkennt man aus einem Flugzeug in zehn Kilometer Höhe.

Pretty in Pink: Der Tscheche Martin Zeman setzt auf eine gewagte Haarfarbe.

Ein Dauergast bei solchen Listen: Dominic Oduro. Gut, dass der Ghanaer "nur" in der nordamerikanischen Major League Soccer spielt.

Auch Dortmunds Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang lässt sich immer wieder gerne etwas einfallen. Sagen wir's mal so: Seine Tore sind in der Regel hübscher anzusehen.

Auch verbesserungswürdig: Serey Dies Mohawk hat sich am Hinterkopf verlaufen. Zeigt er die Formkurve des Basler an?