Werner Grabherr

© APA/EXPA/JAKOB GRUBER

Sport Fußball
12/10/2018

Grabherr vor dem Aus: Altach denkt an Manfred Schmid

Der langjährige Assistent von Peter Stöger will endlich als Chefcoach durchstarten.

Beim SCR Altach wird die Situation nach der 1:2-Niederlage in St. Pölten nicht angenehmer. Nach dem Punktgewinn der Admira gegen Salzburg liegt man in der Tabelle nur aufgrund des besseren Torverhältnisses nicht auf dem letzten Platz. Selbst ein Sieg im letzten Spiel vor der Winterpause gegen Hartberg dürfte Trainer Werner Grabherr nicht mehr im Amt halten.

Es sei angesichts der Lage legitim, dass man über eine Zukunft ohne ihn nachdenkt, hatte der 33-Jährige schon vor der Partie in St. Pölten gesagt. "Wir sind mit elf Punkten nach 17 Spielen mit dem Tabellenletzten punktegleich und deswegen gibt es da auch nichts schönzureden", meinte der Coach dann am Samstag gegenüber "Sky".

Nachdem die Installation Grabherrs vor allem der Wunsch des Vorstands und des scheidenden Präsidenten Karlheinz Kopf war, hat nun wieder Sportdirektor Georg Zellhofer das letzte Wort in der Trainerfrage.

Und der forciert KURIER-Informationen zufolge Manfred Schmid als neuen Trainer. Der 47-Jährige will nach vielen Jahren als Assistent von Peter Stöger endlich selbst als Chefcoach durchstarten. Bereits Anfang Oktober war Schmid Kandidat in St. Pölten. Beim SKN hat man sich nach dem Kühbauer-Abgang allerdings für Ranko Popovic entschieden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.