© rts

Sport Fußball
05/05/2012

GAK und Horn in der Relegation

Beim Regionalliga-Sieg der Grazer über Villach war die Kulisse bereits bundesligareif.

Die Kulisse war bereits bundesligareif, und auch sportlich hat der GAK das erste Kriterium für den Rückkehr in die Bundesliga erfüllt.

Mit einem 3:0-Erfolg vor 4500 Fans gegen Verfolger Villach fixierte der Grazer Traditionsverein vorzeitig den Meistertitel in der Regionalliga Mitte und darf nun für die Relegationsspiele planen. Dort bekommt es der GAK mit dem Neunten der Ersten Liga zu tun.

Auch in der Regionalliga Ost ist die Relegations-Entscheidung gefallen. Der SV Horn setzte sich im Schlager gegen den letzten Konkurrenten Parndorf mit 2:1 durch und kann von den Burgenländern  in den verbleibenden vier Runden nicht mehr überholt werden. Kapitän Djordjevic war vor 2200 Zuschauern mit einem späten Treffer der Matchwinner von Horn. "Unsere Mannschaft hat sich das verdient", lobte Horn-Trainer Michael Streiter, der nun seine Spieler auf die Relegation einstimmen kann.

Im Kampf um den Aufstieg ins Oberhaus wartet  der Meister der Regionalliga West – und auf Streiter damit ein Duell mit einem alten Bekannten aus Tiroler Profizeiten. In der Westliga kämpfen noch Wattens und Anif um den Titel: Bei Wattens sitzt Roland Kirchler auf der Trainerbank, bei Anif Michael Baur.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.