Europa League - Group B - Malmo FF v FC Lugano

© REUTERS / TT NEWS AGENCY

Sport Fußball
11/28/2019

Wütende Malmö-Fans verwüsteten die Ibrahimovic-Statue

Das dreieinhalb Meter hohe Kunstwerk vor dem Malmö-Stadion wurde mit Benzin überschüttet und angezündet.

Nachdem bekannt wurde, dass Zlatan Ibrahimovic beim Rivalen Hammarby als Eigentümer einsteigt, haben Fans seines Jugendklubs Malmö FF die Statue des schwedischen Stürmerstars verwüstet. Das dreieinhalb Meter hohe Kunstwerk vor dem Malmö-Stadion wurde am Mittwochabend mit Benzin überschüttet und angezündet, rassistische Parolen wurden laut Medienberichten auf den Boden gesprüht.

Wie die örtliche Polizei bekannt gab, wurde eine Untersuchung eingeleitet.

"Verräter"

Ibrahimovic hatte am Dienstag bekannt gegeben, knapp 25 Prozent des Stockholmer Klubs Hammarby übernommen zu haben. Er wolle den Verein zu einem der größten Klubs in Skandinavien machen, erklärte der 38-Jährige. Anhänger von Malmö waren daraufhin erbost.

Der in Malmö geborene Ibrahimovic hatte beim südschwedischen Verein seine Weltkarriere gestartet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.