Sport | Fußball-WM
02.06.2018

Ägyptens Trainer rechnet bei WM mit seinem Star Salah

Nach seiner Verletzung im Champions-League-Finale ist Mohamed Salah für die WM fraglich - sein Teamchef ist optimistisch.

Der ägyptische Fußball-Nationaltrainer Hector Cuper rechnet bei der WM mit seinem derzeit verletzten Topstar Mohamed Salah. "Ob er dabei sein wird? Wir sind zuversichtlich. Die Ärzte sagen, er wird es schaffen", sagte der Argentinier am Freitagabend nach dem 0:0 im Testspiel gegen Kolumbien in Bergamo.

Salah, der in dieser Saison 44 Tore für Liverpool erzielte, laboriert derzeit an einer Bänderverletzung in der linken Schulter, die er im Champions-League-Finale gegen Real Madrid erlitten hatte. Ägypten trifft bei der WM auf Uruguay, Gastgeber Russland und Saudi-Arabien.