Scolari ist ein Scherzkeks.

© APA/EPA/MANUEL DE ALMEIDA

Fußball-WM
04/08/2014

Brasiliens Teamchef erlaubt seinen Spielern Sex

"Akrobatik" beim Geschlechtsverkehr ist allerdings verboten, scherzte Felipe Scolari.

Brasiliens Fußball-Teamchef Luiz Felipe Scolari hat etwas mehr als zwei Monate vor der Heim-WM (12. Juni bis 13. Juli) wieder einmal für Lacher gesorgt. Seinen Spielern sei während des Turniers, selbst am Vorabend von Spielen, "normaler Sex" erlaubt, aber keine "Akrobatik", erklärte der 65-Jährige am Montag bei einer Pressekonferenz in Lissabon.

"Wenn der Sex normal und ausgewogen ist, bin ich einverstanden, aber es sollten keine extremen Drahtseilakte in luftigen Höhen sein", präzisierte Scolari, der Brasilien bereits 2002 zum WM-Titel geführt hat.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.