In bester Gesellschaft: Eduardo Li und Joseph Blatter

© APA/EPA/CHEMA MOYA

Fußball
12/15/2015

Weiterer FIFA-Funktionär stimmt Auslieferung zu

Der ehemalige Präsident des Verbandes von Costa Rica will sich der amerikanischen Justiz direkt stellen.

Der im vergangenen Mai in Zürich festgenommene FIFA-Funktionär Eduardo Li aus Costa Rica hat seinen Widerstand gegen eine Auslieferung in die USA aufgegeben. Der ehemalige Präsident des Verbandes von Costa Rica will sich der amerikanischen Justiz direkt stellen und nicht über das Auslieferungsverfahren.

Li, der Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees hätte werden sollen, wird von der US-Justiz vorgeworfen, Bestechungsgelder in Millionenhöhe angenommen zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.