Sport | Fußball
06.04.2018

Unerkannter Heynckes wurde gefragt, ob er Bayern-Fan sei

Der Bayern-Coach wurde in einem Hotel-Aufzug in München geerdet.

Diese Anekdote wollte Jupp Heynckes unbedingt noch erzählen. So kehrte der Triple-Trainer des FC Bayern München nach der offiziellen Pressekonferenz zum Spiel der deutschen Bundesliga beim FC Augsburg noch einmal kurz auf seinen Platz zurück. Ein älteres Paar war am Freitagmorgen mit drei Koffern zu ihm in den Hotel-Aufzug gestiegen, nachdem der 72-Jährige seine Suite in München verlassen hatte. Der Mann habe nichts zu Heynckes gesagt. „Sie war freundlich“, erzählte der Münchner Coach, der ein Einkaufssackerl des deutschen Rekordmeisters dabei hatte.

Das fiel der Frau auf. „Oh, you're a fan of Bayern Munich?“, wurde Heynckes, der offensichtlich nicht erkannt wurde, freudig gefragt. „Yes, sure“, antwortete die Trainer-Legende dem Paar schmunzelnd, das Heynckes' Vermutung nach aus den USA kam. „Da habe ich gedacht, es ist immer wieder schön, da wirst du geerdet, wenn man dich nicht kennt“, sagte Heynckes.

Dabei hatte ihm sein früherer Spieler Bastian Schweinsteiger, der bei Chicago Fire in den USA spielt, noch vor Kurzem erzählt: „Oh, Trainer, hier kennt sie jeder.“ Heynckes sagte nun lachend: „Aber das stimmt nicht.“