Sport | Fußball
28.08.2018

U21-Teamkader für EM-Qualifikation mit Danso und Wöber

Teamchef Gregoritsch hat die Teilnahme an der EM-Endrunde 2019 in Italien nicht abgeschrieben.

Österreichs U21-Fußball-Teamchef Werner Gregoritsch hat am Dienstag seinen 23-Mann-Kader für die bevorstehenden Qualifikationsspiele am 7. September (18.00 Uhr/live ORF Sport+) in Ritzing gegen Armenien sowie am 11. September (17.00 MESZ) in Gibraltar bekanntgegeben. Mit dabei sind auch die A-Team erfahrenen Abwehrspieler Kevin Danso und Maximilian Wöber.

Die Mannschaft trifft am Sonntag in Bad Erlach zusammen, um mit der Vorbereitung auf die beiden Partien zu beginnen. Österreich liegt nach sechs von zehn absolvierten Spielen in der Gruppe 7 mit zwölf Punkten hinter Serbien (18/6 Spiele) und Russland (16/7) auf Rang drei. Die Chancen auf die Qualifikation für die EM-Endrunde 2019 in Italien sind noch intakt. Der Gruppensieger ist fix qualifiziert, die vier besten Zweiten aller neun Gruppen spielen im Play-off um die zwei letzten Tickets.

"Nach den beiden unglücklichen Niederlagen gegen Serbien und Russland haben uns viele schon abgeschrieben. Deshalb wollen wir mit zwei Siegen jetzt erst recht beweisen, dass wir die EM-Qualifikation noch nicht aufgegeben haben", betonte Gregoritsch. Armenien hält als Vierter nach sieben Spielen bei sieben Punkten, Gibraltar ist mit drei Zählern aus acht Partien Sechster und Letzter.

Der Teamkader:

Tor: Johannes Kreidl (SV Ried), Patrick Pentz ( Austria Wien), Alexander Schlager (LASK)

Verteidigung: Dominik Baumgartner (Wacker Innsbruck), Kevin Danso (FC Augsburg/GER), Marco Friedl (SV Werder Bremen/GER), Sandro Ingolitsch (SKN St. Pölten), Philipp Lienhart (SC Freiburg/GER), Dario Maresic (Sturm Graz), Stefan Posch (TSG Hoffenheim/GER), Maximilian Ullmann (LASK), Maximilian Wöber (Ajax Amsterdam/NED)

Mittelfeld: Manuel Haas (SKN St. Pölten), Mathias Honsak (Holstein Kiel/GER), Sascha Horvath (Dynamo Dresden/GER), Konrad Laimer (RB Leipzig/GER), Dejan Ljubicic (Rapid Wien), Sandi Lovric (Sturm Graz), Dominik Prokop (Austria Wien), Hannes Wolf (RB Salzburg)

Angriff: Arnel Jakupovic (Empoli/ITA), Marko Kvasina (SV Mattersburg), Patrick Schmidt (Admira)