Sport | Fußball
23.05.2018

Cristiano Ronaldo fühlt sich wie 23

"Ich kann spielen, bis ich 41 bin", behauptet der selbstbewusste Portugiese.

Mit 33 Jahren greift Cristiano Ronaldo am Samstag in Kiew nach seinem fünften Titel in der Champions League. Er fühle sich jung, ein Karriereende sei nicht in Sicht, betonte der Real-Superstar vor dem Final-Duell mit Liverpool.

"Mein biologisches Alter ist 23", erklärte der Portugiese in einem am Mittwoch gesendeten TV-Interview. "Ich habe noch viel Zeit vor mir, ich kann spielen, bis ich 41 bin." Mit 15 Toren in den bisherigen 12 Spielen ist Cristiano Ronaldo zum sechsten Mal in Folge Schützenkönig in der europäischen Königsklasse. Trifft er auch im Finale, ist er der erste Spieler, der in vier Endspielen gescort hat.

Gegenüber Spekulationen über einen Wechsel des Brasilianers Neymar nach Madrid zeigte sich der fünffache Weltfußballer des Jahres wenig enthusiastisch. "Ich bin jetzt acht Jahre hier. Die Leute sagen immer, dass viele Spieler kommen werden, aber die, die uns ins Finale bringen, sind immer die gleichen. Die besten Spieler sind schon in Madrid. Bale, Benzema, Lucas Vazquez, Asensio. Sie sind alle da."