Schiedsrichter im Fokus (Symbolbild).

© AFP/IKIMAGES/Ian Kington

Sport Fußball
12/26/2019

Skurril: Schiri gibt vier Witz-Elfer - lebenslange Sperre

Der marokkanische Verband ortet nach dem Strafstoß-Reigen "höchst fehlerhafte Entscheidungen" und setzt drastische Maßnahmen.

Der Weltfußball ist um ein kurioses Kapitel reicher: Der Schiedsrichter Hicham Tiazi gab in einem Erstliga-Spiel in Marokko vier Elfmeter, die allesamt höchst fragwürdig waren.

Der marokkanische Verband hat bereits reagiert - und den 44-Jährigen lebenslang gesperrt.

Das Spiel fand bereits am 21. Dezember statt: Die Heimmannschaft Olympique Khouribga besiegte das Gast-Team Youssoufia Berrechid mit 4:1. Drei der vier Witz-Elfer bekamen die Gastgeber.

Der marokkanische Verband entschied am 24. Dezember, Schiedsrichter Tiazi habe "höchst fehlerhafte und der Bedeutung des Spiels nicht angemessene Entscheidungen" getroffen. Dies habe dem Ansehen des Sports geschadet. Daher soll er nicht mehr pfeifen dürfen.

Spitzenreiter in der marokkanischen 16er-Liga ist derzeit übrigens Renaissance de Berkane.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.