Sport | Fußball
17.12.2017

Zadrazil trifft, Potsdam beendet Hinrunde ungeschlagen

Auch Nina Burger und Nicole Billa treffen in der deutschen Bundesliga.

Turbine Potsdam hat die Hinrunde in der deutschen Frauen-Bundesliga als einziges Team ungeschlagen überstanden. Im letzten Spiel vor der Winterpause gewannen Sarah Zadrazil und Co. am Sonntag beim SC Sand 2:1. Die 24-jährige Mittelfeldspielerin erzielte in der 45. Minute ihr zweites Saisontor und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass sie im Duell mit ihren ÖFB-Teamkolleginnen jubeln durfte.

Bei Sand spielten die 29-jährige ÖFB-Rekord-Torschützin Nina Burger, der in der 71. Minute der Anschlusstreffer, zugleich ihr fünfter Saisontreffer, gelang, Laura Feiersinger und Verena Aschauer durch. Potsdam überwintert nach fünf Siegen und sechs Remis mit 21 Punkten auf Rang vier. Sand hat eine Partie weniger ausgetragen und als Achter 13 Zähler auf dem Konto.

An der Tabellenspitze liegt der VfL Wolfsburg (28) nach einem 6:0-Kantersieg beim 1. FC Köln (6). Bayern München (25) ist erster Verfolger. Die Münchnerinnen gewannen ihr letztes Spiel 2017. ÖFB-Torfrau Manuela Zinsberger blieb beim 3:0 gegen den Fünften 1. FFC Frankfurt (19) ohne Gegentreffer, auch Carina Wenninger war über die volle Distanz im Einsatz.

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für Nicole Billa. Die Tirolerin traf beim 2:0-Heimsieg des Sechsten 1899 Hoffenheim (18) gegen den Neunten Werder Bremen (9), wo Katharina Schiechtl verteidigte, in der 41. Minute. Es war der dritte Treffer der 21-Jährigen in der laufenden Saison.