Die russischen Hooligans wollen wie bei der EURO 2016 wieder zuschlagen.

© Deleted - 1375044

WERBUNG
02/17/2017

Russische Hooligans: WM 2018 wird "Festival der Gewalt"

In einer BBC-Doku senden die Hooligans eine Warnung aus.

Russische Hooligans haben für die in ihrer Heimat ausgetragene Fußball-WM 2018 ein "Festival der Gewalt" angekündigt. In einer am Donnerstag in der englischen BBC ausgestrahlten Dokumentation "Russia's Hooligan Army" erklärte etwa der Anführer der Hooligan-Gruppierung "Orel Butchers", dass Ausschreitungen zu "100 Prozent garantiert" seien.

"Für die einen wird es ein Festival des Fußball, für andere ein Festival der Gewalt", erklärte derselbe Hooligan. Bei der EM 2016 in Frankreich war es in Marseille zu schweren Auseinandersetzungen zwischen englischen und russischen Fans gekommen. Die UEFA hatte daraufhin Russland mit dem Ausschluss bedroht.

Weltverbandspräsident Gianni Infantino sieht dem Turnier in dieser Hinsicht aber gelassen entgegen. "Ich mache mir über Störungen und Gewalt keine Sorgen. Ich habe volles Vertrauen in die russischen Behörden. Sie nehmen diese Angelegenheit sehr, sehr ernst", erklärte Infantino bei einem Besuch von WM-2022-Ausrichter Katar in Doha.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.