Sport | Fußball
27.05.2018

Real setzt Spaniens Europacup-Dominanz fort

Neun der vergangenen zehn Titel in der Champions sowie der Europa League gingen an spanische Klubs.

Real Madrid hat am Samstag mit dem 3:1 im Champions-League-Finale gegen Liverpool die spanische Dominanz im Europacup fortgesetzt. Durch den dritten Königsklasse-Triumph in Folge für die Madrilenen gingen neun der vergangenen zehn Titel an Vertreter aus der Primera Divison, nur Manchester United durchbrach diese Serie im Vorjahr in der Europa League.

Die vergangenen zehn Europacup-Finalspiele:

Champions League:

2014: Real Madrid - Atletico Madrid 4:1 n.V.

2015: FC Barcelona - Juventus Turin 3:1

2016: Real Madrid - Atletico Madrid 5:3 i.E.

2017: Real Madrid - Juventus Turin 4:1

2018: Real Madrid - Liverpool 3:1

Europa League:

2014: FC Sevilla - Benfica Lissabon 4:2 i.E.

2015: FC Sevilla - Dnipro Dnipropetrowsk 3:2

2016: FC Sevilla - Liverpool 3:1

2017: Manchester United - Ajax Amsterdam 2:0

2018: Atletico Madrid - Olympique Marseille 3:0