© APA/AFP/JOSE MIGUEL FERNANDEZ

Sport Fußball
08/23/2021

Alaba und Real ließen in einem kuriosen Spiel zwei Punkte liegen

David Alaba spielte auch bei Levante als Linksverteidiger und sah bei zwei Gegentreffern unglücklich aus.

Österreichs Fußballstar David Alaba hat am späten Sonntagabend in der spanischen Meisterschaft mit Real Madrid bei Levante nur ein 3:3 (1:0) erreicht. In einer nach der Pause spektakulären Partie mussten die Madrilenen letztlich über den einen Punkt auch froh sein. Die Gastgeber hatten unmittelbar nach der Pause einen frühen 0:1-Rückstand wettgemacht, nach der Führung auch den Ausgleich zum 2:2 weggesteckt, nach dem Treffer zum 3:2 aber dann noch das 3:3 kassiert.

LaLiga - Levante v Real Madrid

Alaba spielte wieder als Linksverteidiger durch und war an zwei der drei Gegentoren beteiligt. Der zweite Levante-Treffer durch Jose Campana (57.) wurde über seine Seite eingeleitet. Beim 3:2 fiel ihm ein Freistoß der Gastgeber unglücklich auf den Kopf, woraus eine Vorlage für Torschütze Rober wurde (79.). Gareth Bale hatte die "Königlichen" in Führung gebracht (5.), Roger unmittelbar nach der Pause ausgeglichen (46.). Vinicius Junior rettete Real letztlich mit zwei Treffern (73, 85.) das Remis.

Ausschluss wegen Handspiel

Nach dem mitreißenden Spielverlauf wurde drei Minuten vor dem regulären Spielende auch noch Levante-Torhüter Aitor Fernandez wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums ausgeschlossen. Ruben Vezo musste dafür ins Tor, weil Levante sein Wechsel-Kontingent bereits ausgeschöpft hatte. Der Innenverteidiger wurde zwischen den Pfosten aber von den Gästen dann nicht mehr entscheidend unter Beschuss genommen.

Vor den beiden Montag-Spielen der 2. Runde ist Real mit vier Punkten Zweiter der Tabelle, davor liegt Stadtrivale Atletico Madrid. Der Meister hatte sich davor zu seinem zweiten Erfolg im zweiten Liga-Spiel gemüht. Das Team von Diego Simeone siegte gegen Elche wenig überzeugend 1:0. Den Treffer erzielte Angel Correa in Minute 39, es ist sein schon drittes Saisontor. Danach brachte Atletico mit einer gewohnt kompakten Defensive den Sieg über die Zeit.

Das Match bedeutete auch die Rückkehr der Zuschauer ins Stadion Wanda Metropolitano, den Fans wurde der Meisterpokal präsentiert.

La Liga 2021/2022

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Real Madrid651021:81316
2Atlético Madrid64209:5414
3Sevilla53208:2611
4Valencia631211:7410
5Rayo Vallecano631210:6410
6Real Sociedad53116:4210
7Athletic Club62315:329
8FC Barcelona42208:538
9Osasuna52216:608
10Mallorca62224:9-58
11Villarreal51406:337
12Real Betis51316:606
13Espanyol61324:5-16
14Elche61324:7-36
15Cádiz51226:8-25
16Levante60426:9-34
17Celta de Vigo61146:10-44
18Granada50323:8-53
19Getafe60062:10-80
20Deportivo Alavés50051:11-100
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.