Erfolgreich: Arnautovic schoss West Ham gegen Manchester United auf die Siegerstraße.

© REUTERS/EDDIE KEOGH

Sport Fußball
09/29/2018

Arnautovic stürzt ManUnited in die Krise

Der West-Ham-Stürmer erzielt in der 74. Spielminute den Treffer zum 3:1-Endstand. Keinen Sieger gibt es im Spitzenspiel.

Für Manchester-United-Trainerstar José Mourinho wird die Angelegenheit immer prekärer: Nach der Ligapokal-Blamage gegen den Zweitligisten Derby County unter der Woche setzte es am Samstag in der Premier League eine 1:3-Niederlage bei West Ham United

Marko feierte in dieser Partie nach überstandener Knieverletzung gegen Manchester United ein gelungenes Comeback. Der Wiener erzielte dabei nach einem Traumpass von West-Ham-Kapitän Mark Noble den Treffer zum Endstand, der gleichbedeutend mit dem ersten Heimsieg für die Londoner in dieser Premier-League-Saison war (74.). 

Im London Stadium erzielte Neuzugang Felipe Anderson vor fast 57.000 Zuschauern mit einem artistischen Abschluss und seinem ersten Saisontor die frühe Führung für West Ham. Beim 2:0 kurz vor der Pause war ein anderer neuer Spieler der Hammers mitbeteiligt: Ein Schuss des Ukrainers Andrej Jarmolenko wurde vom Schweden Victor Lindelöf ins eigene Tor abgelenkt.

 

Ferserltor

Nach der Pause waren die Gäste dann besser im Spiel – besonders nach der Einwechslung von Marcus Rashford. Englands Teamstürmer konnte mit einem herrlichen Ferserltor auch auf 1:2 verkürzen (71.). Aber schon drei Minute später sorgte Arnautovic für die Entscheidung.

Für José Mourinho und Manchester war es bereits die dritte Niederlage im siebenten Saisonspiel. Englands Rekordmeister versinkt derzeit im Mittelmaß. Für Gegner West Ham war es hingegen der erste Saisonheimsieg in der Premier League. Die Hammers sind nun drei Ligaspiele in Serie ungeschlagen.

Premier League - Chelsea v Liverpool

Kein Sieger im Spitzenspiel

Der englische Teamstürmer Daniel Sturridge bewahrte den FC  Liverpool durch ein spätes Tor zum 1:1 beim FC Chelsea vor der ersten Saison-Niederlage. Der gerade von Trainer Jürgen Klopp eingewechselte Angreifer traf am Samstag in einem temporeichen Topspiel in der 89. mit einem herrlichen Schlenzer in den Winkel zum Ausgleich. Liverpool fiel durch das Remis nach zuvor sechs Siegen in Serie auf Platz zwei, Chelsea bleibt Dritter. Neuer Spitzenreiter ist Manchester City.

Wie beim 2:1-Ligapokalsieg am Mittwoch in Liverpool schien der der derzeit überragende Eden Hazard wieder zu Chelseas Matchwinner zu werden. Das 1:0 des Belgiers war bereits das sechste Saisontor des Offensiv-Stars. Liverpools Torjäger Mohamed Salah hatte sieben Minuten später die große Chance zum Ausgleich, doch der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger rettete spektakulär für die Gastgeber auf der Linie.

Der eingewechselte Xherdan Shaqiri verpasste nach 70 Minuten hauchdünn das 1:1, David Luiz rettete Chelsea nach einem Kopfball von Roberto Firmino vor einem Gegentor. Dann kam der große Auftritt von Joker Sturridge.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.