Bento bleibt länger Portugals Teamchef.

© Reuters

Fußball
04/09/2014

Portugal verlängert vorzeitig mit Teamchef Bento

Paulo Bento bekommt einen neuen Vertrag, der bis Mitte 2016 befristet ist.

Der portugiesische Fußballverband hat den Vertrag mit Nationaltrainer Paulo Bento vorzeitig bis Mitte 2016 und damit nach der EM-Endrunde in Frankreich verlängert. "Es ist eine Ehre und macht mich enorm stolz, diese Arbeit für mein Land fortzusetzen", sagte Bento in einer Mitteilung am Mittwoch auf der Verbandshomepage.

Er hatte mit der Mannschaft um Weltfußballer Cristiano Ronaldo in den Play-offs die Teilnahme für die WM-Endrunde im Juni und Juli in Brasilien geschafft. Dort trifft die portugiesische Auswahl in der Gruppe G auf Deutschland, die USA und Ghana.

Bento hat das Amt seit 2010 inne. Er erreichte mit dem Team vor knapp zwei Jahren bei der Europameisterschaft in Polen und in der Ukraine das Halbfinale.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.