© REUTERS

Sport Fußball
02/14/2020

Martin Stranzl nächster Österreicher im israelischen Nationalteam

Der ehemalige ÖFB-Teamverteidiger wird künftig als Individualtrainer für die Defensive und als Analyst im Verband arbeiten.

Die österreichische Delegation in Israel hat Zuwachs bekommen. Wie die Kleine Zeitung berichtet, wird Martin Stranzl künftig als Individualtrainer für die Defensive und als Analyst im israelischen Fußball-Verband arbeiten. Der ehemalige ÖFB-Teamverteidiger ist nach Sportdirektor Willi Ruttensteiner, Tormann-Trainer Klaus Lindenberger, Mentalcoach Markus Rogan und Teamchef Andreas Herzog bereits der fünfte Österreicher, der beim IFA anheuert. 

"Wir haben schon länger versucht, Martin Stranzl an Bord zu holen und ich freue mich sehr, dass es jetzt gelungen ist, einen Mann mit seiner internationalen Erfahrung für Israel zu gewinnen", wird Ruttensteiner im Bericht zitiert. 

Der 56-fache Teamspieler Österreichs hat nach dem Ende seiner aktiven Profi-Karriere einige Erfahrung im Trainerwesen sammeln können. Bei seinem ehemaligen Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach fungierte als Co-Trainer des U-19-Teams sowie die U-14-Mannschaft von Güssing, wo er vor 20 Jahren seine Karriere begonnen hatte.