Bei ManUnited (im Bild Wayne Rooney) läuft es derzeit alles andere als rund.

© REUTERS/ANDREW YATES

Fußball
09/10/2014

ManUnited nach schlechter Saison vor Gewinnrückgang

Der Umsatz werde durch das Verpassen der Champions League deutlich sinken.

Beim englischen Fußballklub Manchester United schlägt das schlechte Abschneiden der vergangenen Saison auf die Bilanz durch. Der Umsatz werde im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 auf 385 bis 395 Millionen Pfund (493,44 Mio. Euro) sinken, der Gewinn auf 90 bis 95 Millionen Pfund (118,68 Mio. Euro), teilte der börsennotierte Klub am Mittwoch mit.

Das Vorjahr hatte ManUnited noch mit einem Umsatz von 433 Millionen Pfund (541,16 Mio. Euro) und einem Gewinn im Kerngeschäft von 130 Millionen (162,40 Mio. Euro) abgeschlossen. Beides waren Bestmarken. Der enttäuschende siebente Platz in der Premier League in der abgelaufenen Spielzeit bedeutete aber, dass Manchester aktuell weder an der lukrativen europäischen Champions League teilnehmen darf noch an der Europa League.

In dieser Saison ist die Mannschaft trotz einigen namhaften Verpflichtungen wie Angel di Maria und Radamel Falcao nach drei Spieltagen in der Liga aber noch ohne Sieg. Im heimischen League Cup gab schied ManUnited nach einem 0:4 beim Drittligisten Milton Keynes aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.