Premier League - Manchester City v Aston Villa

© Pool via REUTERS / MARTIN RICKETT

Sport Fußball
01/23/2021

Guardiola sprach sich für Premier-League-Reduktion aus

Der Manchester-City-Coach würde lieber "Qualität statt Quantität" in Englands Elite-Liga haben.

Manchester Citys Star-Trainer Pep Guardiola hat sich für eine Reduktion der Teams in der englischen Premier League ausgesprochen. Der Katalane erhofft sich dadurch einen höherwertigen Wettbewerb, mit dem man auch den zuletzt neu angefachten Diskussionen über eine europäische Superliga Einhalt gebieten könnte. Seit 1995 sind im englischen Oberhaus 20 Klubs engagiert.

"Wir sollten jede Liga in Europa stärker machen als sie im Moment ist - mit weniger Teams, Qualität statt Quantität", meinte Guardiola. Nationale Bewerbe hätten eine enorme Bedeutung, auch der Unterbau. "Es geht nicht um andere Vorteile, es geht darum, wie wichtig es emotional ist, dass jedes Land seine eigene Liga hat."

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Guardiola sprach sich für Premier-League-Reduktion aus | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat