Sport Fußball
12/05/2011

Fußball-Gesetz: Ein Buch mit 17 Regeln

Regel-Geschichte, Regel-Werk und Regel-Hüter auf einen Blick

Regel-Geschichte
Die Fußball-Regeln wurden bereits bei der Gründung des englischen Verbandes (FA) erstmals vereinheitlicht. Das Regelwerk wurde seitdem nur ein einziges Mal, nämlich im Jahr 1938, komplett überarbeitet. In dieser Fassung ist es bis auf geringfügige Änderungen (etwa die Einführung der Gelben Karten, der Spielertäusche oder der Rückpassregel) bis heute gültig.

Regel-Werk
Die FIFA-Spielregeln sind eigentlich überschaubar. Das Regelwerk, nach dem Fußballspiele ausgetragen werden, umfasst nur 17 Regeln. Durch Erläuterungen, Erklärungen und Fallbeispiele ist es aber durchaus umfangreich. Die für diese Saison gültige Fassung der FIFA-Spielregeln umfasst immerhin 144 A4-Seiten.

Regel-Hüter
Die Fußball-Regeln dürfen nur vom International Football Association Board verändert werden. Diesem gehören vier Vertreter des Weltverbandes FIFA und je ein Vertreter des englischen, schottischen, walisischen und nordirischen Fußballverbandes an. Das Board, das bereits 1882 eingerichtet wurde, gilt als sehr konservativ.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund