Sport | Fußball
29.06.2018

Erstmals einheitlicher Spielball in der Bundesliga

Mit dem weltmeisterlichen Liga-Ball "Telstar Mechta" von adidas geht es in die kommende Saison.

Der Ankick zur neuen Bundesliga erfolgt erstmals auch mit einem einheitlichen Spielball. Ab Juli 2018 wird in den beiden höchsten Spielklassen Österreichs mit dem weltmeisterlichen Ligaball „Telstar Mechta“ von adidas gespielt.

Der neue Liga-Ball wird sein erstes Pflichtspiel in der ab Samstag beginnenden K.o.-Phase der Weltmeisterschaft absolvieren. Die ersten Bundesliga-Klubs können sich bereits ab Freitag mit ihm anfreunden, wenn die Bälle zu Trainings- und Vorbereitungszwecken bei allen 28 Bundesliga-Teams angeliefert werden.

Die Bundesliga erhofft sich dadurch, dass in allen Spielen derselbe Ball zum Einsatz kommt, sich die Spieler besser auf dessen Eigenschaften einstellen können und die Qualität des Spiels gesteigert wird.